Zenkloster
 

wir über uns

Leben im ZEN

 unser Angebot

Leben im Kloster

 Terminkalender

 unser Garten

Resonanzen

             Seminare:

  japanisches Wochenende

Erholungsaufenthalt

japanische Gartengestaltung

Bedingungen  Klosteraufenthalt       Kosten

Kontakt

Spenden   LINKS     Impressum

   

 
 ZEN-KLOSTER

 WIR ÜBER UNS

 LEBEN IM ZEN
      
Tagesablauf

UNSER ANGEBOT

     Seminare
          

       japanisches Wochenende

       japanisches Wochenende
     als Geschenk

       japanische Gartengestaltung

       japanische Gartengestaltung
      
als Geschenk

      
Erholungsaufenthalt

       Erholungsaufenthalt als
       Geschenk

       Klosteraufenthalt

     Bedingungen
       Kosten
     

LEBEN IM KLOSTER
     Bedingungen
       Kosten


TERMINKALENDER
  
 UNSER GARTEN

     japanischer Garten
     Zengarten
     Mooshügel
     Moosgarten

Resonanzen

Kontakt

 LINKS

Spenden

Impressum und Datenschutz

 

NEUES
im ZEN-Kloster Liebenau


Empfehlungen
 

Schöne Fotos von  unserem Garten im Frühling


ein schönes Ergebnis nach unserem Gartenseminar Mai 2019


hier finden Sie einige Bilder zu den Vorbereitungen für unser nächstes Gartenseminar Ostern 2020
https://www.facebook.com/Zenkloster-Liebenau-381382068683420/


Buch-Empfehlung

Wolfgang Hess

Geheimnisse japanischer Gartenkunst
The Secrets of Japanese Garden Art

148 Seiten inkl. 70 wunderschönen Bildern
148 pages incl. 70 beautiful images

zweisprachig Deutsch/English

ISBN: 978-3-9503517-4-3
Preis: 38,50 Euro

Wenn Sie hier direkt vom Autor bestellen, schreibt Ihnen der Autor gerne auch eine Widmung hinein. Sie dürfen sich den Text der Widmung auch selbst auswählen.
Hier bestellen:

Jetzt bestellen / order now



Fettes Brot waren bei uns

Bericht über neues Video
Fettes Brot im
Zenkloster Liebenau
https://www.youtube.com/watch?v=5XlGk5WxouQ&feature=share

und hier das Video
Fettes Brot
Denxu

https://www.youtube.com/watch?v=3bZgGaupmeo&feature=share


Schöne Fotos von  unserem Garten im Winter

Schöne Fotos von  unserem Garten im Herbst


Tolle
Geschenke für die Lieben


neuer Bericht
Porträt von Dr. Hess
und dem Zenkloster Liebenau

im Magazin Seite 54

Land erleben


Verfasser: Dominik Maaßen


Japanische Gartenkunst im Zenkloster Liebenau
von Anke Benstem


hier ein neu erschienenes
Porträt von Dr. Hess
und dem Zenkloster Liebenau

im Lifestyle-Magazin


Japan-Garten-Kultur

Pflanzenverkauf
aus unserem eigenen Baumschulbestand

Gelegenheit
Gartenbonsai und besondere Pflanzen
zur Optimierung Ihres eigenen Gartens
kompetente Beratung

Baumschule
Schloß Eickhof in Liebenau

mehr Information
und Terminvereinbarung


Buch-Empfehlung

Worte des ZEN
Immer im Transit
von Bernd Joschke
Bilder: Helga Sevecke


ein Interview
Dr. Wolfgang Hess mit Helga König

auf  "Buch, Kultur und Lifestyle"

http://interviews-mit-autoren.blogspot.de/2014/12/helga-konig-im-gesprach-mit.html

 

 

 

 

 

 

 


Empfehlung eines Artikels im Stern

stern Nr. 43. 17.10.2013

Ruhe.
alles über die Kraft der Meditation

lesenswerter Artikel
auch Zenkloster Liebenau


Besuchen Sie auch die websites unserer Partner

KOKENIWA



japanische Gartengestaltung
Heiko Voss



Gartenberatung
und
Gartengestaltung
 


Zenkloster Liebenau und Schloß Eickhof

Unsere Gärten

der Zengarten
 


Einfachheit – Natürlichkeit – Zeit

Das Wesentliche eines Gartens liegt im Erkennen und Begreifen;
Denn der Garten ist erst vollkommen, wenn er verstanden ist.

 ZEN-Buddhisten gestalteten herkömmliche japanische Landschaftsgärten um, indem sie ihre oft üppige Ausstattung stark reduzierten, so dass sie nun als Trockengärten nur noch an Landschaften erinnerten, anstatt sie darzustellen.

Das Wenige, in der großen Leere freier Flächen harmonisch eingebracht, trifft den Besucher unmittelbar und lädt ihn zum ruhigen Verweilen ein.

Er lässt den Besucher schon auf den ersten Blick in seinem Innern spüren, dass sich ihm hier mehr offenbart, als sein Auge erfassen kann.

Geharkter Kies, ausgewählte  Steine und sparsam verteilte Pflanzen stellen sich nicht mehr nur in ihrer natürlichen Form dar, sondern dienen als Symbole zum Ansporn des Geistes.

So kann der aufmerksame Betrachter im ausgelegten Kies das Wesen von Wasser erkennen, ein aus der Fläche herausragender Stein erscheint wie ein mächtiger Fels oder eine Insel im weiten Ozean. Die mit Moos und kleinblättrigen Büschen bedeckten Hügel vermitteln dem Auge weit in der Ferne aufragende, bewaldete Berge. Eine harmonisch zusammengestellte Steingruppe stellt sich als mächtiges Gebirgsmassiv dar, das in seiner Erhabenheit  die unerschütterliche Kraft und Einheit der Dinge unterstreicht.

All diese Strukturen, vereint in vollendeter Harmonie, bewegen den Betrachter, seinen Geist zu öffnen, zu begreifen und zu erkennen, dass er selbst nicht nur Betrachter des Gartens ist, sondern durch sein Erkennen zu einem Teil des Gartens wird und sich als Teil des Ganzen fühlt.

Die damit erreichte Überwindung des Dualismus lässt den Suchenden begreifen, dass er selbst in der Form eines Menschen das „Göttliche“, die „Buddha-Natur“, verkörpert, also ist, und nicht einen Gott oder etwas Göttliches in sich suchen muss.
Der erste Schritt zu SATORI, zur Erleuchtung.

Dr. Wolfgang Hess, Mai 2004


Bild von Petra Kulcsar2017


Bild von Petra Kulcsar2017

Um den Frieden und die Ruhe unserer Klostergäste zu wahren, können wir keine Besichtigungen unserer Gartenanlagen anbieten.
Sie haben aber die Möglichkeit, im Rahmen eines Seminars, das Sie bei uns buchen können, unsere Gartenanlagen nicht nur zu besichtigen, sondern mehrere Tage darin zu leben und sie zu genießen.
mehr Informationen hier

 

zum japanischen Garten    zum ZEN-Garten     zum Moosgarten   zu den Mooshügeln


 


 

google Anzeigen

 

 


 


Copyright © 2001 /  Dr. Wolfgang Heß, Liebenau. Alle Rechte auf die dargestellten Fotografien und Texte vorbehalten.
Stand: 03. Februar 2020
 Impressum:
Informationen nach § 6 TDG (bitte hier klicken)